Demnächst

Ausstellung Johanna Gerigk

Öffentliche Vernissage mit Apéro: Samstag 24. November 2018, 14.00 Uhr
Eintritt für alle Interessierten gratis.

Die Ausstellung dauert vom 24. November bis am 22. Dezember 2018 und ist während den normalen Caféöffnungszeiten jeweils Dienstag bis Samstag von 8.30 bis 11.00 Uhr geöffnet.


Verliebt in Licht- und Farbstimmungen

Die Künstlerin Johanna Gerigk ist in Bern geboren und in Konolfingen im Emmental aufgewachsen. Seit über 50 Jahren lebt sie in Zofingen und arbeitete dort als Chemielaborantin. Gerigk zeichnete und malte schon als Kind viel und gerne. Doch erst 2007, nach ihrer Pensionierung, besucht sie bei Lotti Walti im Obristhof einen Malkurs. Dies weckte bei ihr die Freude am Umgang mit Farben neu. Daraufhin besuchte sie verschiedene Malkurse bei verschiedenen Lehrerinnen, machte Malferien im Wallis und in Davos. Seit einigen Jahren besucht Gerigk regelmässig Aquarellierkurse in Zofingen bei Rosmarie Huber aus Huttwil. Seit 2011 ist die Johanna Gerigk Mitglied im Gruppenatelier 7Artig in Zofingen. Mit dieser Gruppe nimmt sie jeweils im August am Kunstmarkt teil und im November zeigen sie ihre Arbeiten im Atelier. „Das gemeinsame Planen und Umsetzen ist immer wieder motivierend und bereichernd.“ Schwärmt die Künstlerin.

 

In der Ausstellung im Obristhof zeigt die Künstlerin hauptsächlich Landschaften. „Ich liebe Licht- und Farbstimmungen und möchte diese in meinen Bildern festhalten.“ erklärt sie.  Dabei findet man vorallem naturalistisch gemalte Bilder. Doch auch einige abstrakte Bilder werden zu bestaunen sein. „Diese Bilder entstanden aus der Freude am Umgang mit den Farben, deren Auftragen,  dem Mischen, dem Entstehen lassen und verändern“ sagt Gerigk.