ÁED

Irish Night mit ÁED

Freitag, 06. Mai 2022

Irish Folk

Tür: 19.30 Uhr / Show: 20.00 Uhr / Eintritt: CHF 25.-

Tickets gibts hier:

oder direkt im Obristhofbüro!


Áed gräbt mit Leidenschaft und Offenheit im reichen Ackerboden der keltischen Traditionen und erblüht in einer Verschmelzung von zeitlosen Melodien und Traditionen aus der ganzen Welt. Moderne Arrangements, welche die Volksmusik in ihrem Kern zelebrieren, führen zugleich in neue und spannende Richtungen. Die Musik fliesst von fröhlichen Jigs und Reels zu Balladen und kombiniert Stile irischer, italienischer und osteuropäischer Volksmusik.

Die Geschichte beginnt 2013, als sich Ilenia Ballacchino und Helen Maier an der «Irish Traditional Music Session» in Luzern kennengelernt haben. Ilenia fühlte sich bereits in ihrer Kindheit zu Volksmusik hingezogen und fing früh an zu singen. Ihre sizilianischen Wurzeln brachten sie in Kontakt mit der süditalienischen Folklore und später erkundete sie die Fülle der Volksmusik aus der ganzen Welt. Während sie in Irland „Medieval Irish and Celtic Studies“ studierte, nahm sie bei ihrem langjährigen Freund und Lehrer Robbie Walsh Bodhrán-Unterricht. Sein kraftvolles Spiel und die Einführung in die Traditionen der irischen Musik beeinflussten Ilenia auf ihrem musikalischen Weg stark. Helens Vater ist Akkordeonist und spielt zu Hause oft Klezmer Musik. Diese exotischen Klänge inspirierten sie als Kind sehr stark, weshalb sie mit 8 Jahren anfing, die Violine zu lernen. Seit damals hat sie ihr Instrument nie abgelegt und spielte und sang über die Jahre in unzähligen Formationen und Bands.

Durch die geteilte Leidenschaft zur Volksmusik und ihrer gegenseitigen Bewunderung der jeweiligen musikalischen Ausdrucksweisen hat sich zwischen Ilenia und Helen schnell eine starke Verbindung entwickelt. Nachdem sie gemeinsam an vielen Sessions und Konzerten gespielt haben und mehrmals zusammen durch Irland gereist sind, gründeten sie die Band Áed, zu der auch Manuel Elias Büchel und Jonas Künzli gehören. Im Mai 2020 veröffentlichten sie ihr Debutalbum «Moved». Áed gastiert am 6. Mai im Obristhof in Oftringen.

Irland hat nicht nur musikalisch, sondern auch im Bereich der Flüssignahrung einiges zu bieten: Sláinte und willkommen im heimeligen Chömiboden zu Sound und einem Pint Guinness. Speziell wird an diesem Abend nämlich das obergärige irische Bier ausgeschenkt, das unter anderem in der Brauerei am St. James Gate in Dublin gebraut wird.