Demnächst

Ausstellung Marie-Louise Kurt

Acrylbilder

Öffentliche Vernissage mit Apéro:
Samstag 05. September 2020, 14.00 Uhr
Eintritt für alle Interessierten gratis.

Die Ausstellung dauert vom 05. bis am 26. September 2020 und ist während den normalen Caféöffnungszeiten jeweils Dienstag bis Samstag von 8.30 bis 11.00 Uhr geöffnet. Die Ausstellung kann auch ausserhalb der offiziellen Öffnungszeiten besucht werden. Schreiben Sie uns dazu eine Email (buero@obristhof.ch) oder rufen Sie uns an (062 797 20 07).


Marie-Louise Kurt
„Kreatives Arbeiten mit Farben ist in meinem Leben omnipräsent. Durch das selber entwerfen von Kleider – zwischenzeitlich auch für eine Boutique – und während meiner Ehe im Geschäft meine Mannes im Bereich Druckvorstufe» schwärmt Marie Louise Kurt. Die Künstlerin, wuchs in Olten auf, lebte mit ihrem Mann und zwei Kindern längere Zeit in Zürich und später nach der Scheidung in Saas-Grund. 1985 kehrte sie nach Olten zurück, machte eine Weiterbildung im Personalbereich und wird zur Personalverantwortlichen in einem Unternehmen in Olten. Nach dem Konkurs der Firma fand Marie Louise Kurt 1996 eine neue Stelle in Bern und begann dort mit dem Malen.
Sie besuchte Aquarell – Malkurse bei Hanspeter Fiechter in Zollikofen. In den Malferien in der Provence mit Daniel Rohrbach lernte sie das ganze Spektrum der Strukturmalerei kennen. „Es faszinierte mich, in den wunderschönen Ockerfelsen von Roussillon die Pigmente selber abzubauen, zu mörsern und dann zu verarbeiten. Auf Holz, Malkarton oder Leinwand Farbe zu schichten, abzuschleifen, wieder zu schichten und so weiter, bis ich mit dem Bild zufrieden war». Diese eher handwerkliche Malerei begeisterte mich total und liess mich nicht mehr los. Auch war sie zur damaligen Büroarbeit ein guter Ausgleich».  
Im Herbst 2018 zog Marie Louise Kurt nach einer schwierigen gesundheitlichen Phase nach Rothrist in die Nähe ihrer Tochter. Hier erholte sie sich schnell und begann wieder zu Malen. Sie zeigt nun Ihre Werke zum ersten Mal einem breiteren Publikum.